9. September 2020 | #Events und mehr

Scewo Open House: Ein unvergesslicher Tag

Anfangs September war es soweit: Wir öffneten unsere Türen für neugierige Besucher*innen. Am Open House Day bei Scewo konnten sie unser Team persönlich kennenlernen, erfahren was bei einem Start-up den ganzen Tag so läuft und bei lauschiger Musik, Lagerfeuer und leckeren Drinks mit uns feiern.

Im Sommer hat sich die Corona-Situation in der Schweiz weitgehend beruhigt. Deswegen konnten wir am Freitag, 11. September doch noch unseren Open House Day durchführen – natürlich unter Berücksichtigung eines strengen Schutzkonzeptes. Die Tage zuvor bangten wir um das Wetter und bestellten sicherheitshalber eine Portion Sonnenschein. Glücklicherweise zeigte sich die Sonne am Eventtag in voller Pracht und sorgte mit angenehmen Temperaturen für perfekte Bedingungen für unser Fest im Freien. Plötzlich erschienen unsere Gäste in Scharen und wollten mehr darüber erfahren, wer und was genau hinter Scewo steckt.

Exklusive Einblicke in das tägliche Treiben unserer Teams

Was machen denn die Mitarbeiter*innen von Scewo eigentlich den lieben langen Tag? Antworten darauf fanden unsere Gäste an den verschiedenen Arbeitsplätzen. Unsere Ingenieur*innen liessen die Hülle um BRO fallen und entblössten damit das Innenleben des Rollstuhls. Die Jungs von der Elektronik liessen die Gäste BRO mit Schaltern, Knöpfen und Kabeln zum Leben erwecken. Wie das Treppensteigen nun genau funktioniert, erklärte das Software Team mithilfe unserer elektrisch verstellbaren Treppe, die unterschiedliche Steigungen simulieren kann. Bei den Designer*innen zeichneten die Besucher*innen gleich selbst den Rollstuhl der Zukunft. In der «Planerei», wo wir jeweils auf die hirnspinstigsten Ideen kommen, hiess es: «Film ab für den neuen Werbespot!». Und wer BRO näher kennenlernen wollte, war selbstverständlich auf eine Spritztour eingeladen. Die Nachfrage danach war so gross, dass unser Sales Team ziemlich ins Schwitzen geriet.

Scewo Mechanik

Grillen am Lagerfeuer und Drinks schlürfen an der Bar

Natürlich wollten wir auch den Hunger und Durst unserer Gäste stillen. Auf Feuerringen grillten sie Fleisch und Gemüse, dazu gab’s ein leckeres Salatbuffet. Zum Anstossen gab es neben Softgetränken und Bier feinen Wein von Delinat und Prosecco von Divino. Wem das nicht reichte, dem mixte unser Barkeeper (@phildrinks) alles von Mojito über London Mule bis hin zum Scewo Signature Cocktail.

Cocktails & Drinks

Lauschige Töne von domesticfuel

Für die perfekte Stimmung sorgte die Liveband domesticfuel. Die Gruppe spielte unbeschwerten Funk bis nach Sonnenuntergang und trug mit ihrer Leidenschaft zur Musik zu einem wundervollen Abend bei. Als krönender Abschluss lockte unser hauseigener DJ dann sämtliche Partytiere auf die Tanzfläche, wo sie bis spät in die Nacht das Tanzbein schwangen.

Wir danken allen, die dabei waren und freuen uns schon auf den nächsten Open House Day bei Scewo.

Dj