Wissenswertes zu BRO

Zeit, gemeinsam zu verändern!

Wir finden: Es ist an der Zeit, dass die Welt dank intelligenter Mobilitätslösungen für alle zugänglich wird. Weiter bietet Dir unser Elektrorollstuhl ein unbeschreibliches Fahrgefühl und das unkonventionelle Design beeinflusst die Wahrnehmung in der Gesellschaft.

Wissenswertes

Mein Erster BRO

So bestellst Du Deinen BRO.

Ehe Du Deinen BRO bestellst, solltest Du eine Runde mit ihm gedreht haben. Idealerweise hast Du mit BRO auch den Zugang zu Deinem Zuhause oder Deinem Arbeitsplatz gründlich getestet.

Die Probefahrt mit BRO hat Dich absolut aus den Socken gehauen? Bestimmt hast Du beim Termin auch angesprochen, welches Zubehör Du gerne dazu hättest. Unser Elektrorollstuhl bietet Dir bereits serienmässig eine umfangreiche Ausstattung an. Um BRO auf Deine persönlichen Bedürfnisse masszuschneidern, bieten wir Dir einerseits eine überschaubare Anzahl an hausgefertigtem Zubehör an. Andererseits hast Du die Möglichkeit, Zubehör von Drittanbietern anzubringen.

Wir erstellen Deine persönliche Offerte. Darin kannst Du noch einmal alle wichtigen Details Deines BROs überprüfen und uns mitteilen, ob Du Extras hinzufügen oder entfernen möchtest. 

Jetzt musst Du nur noch entscheiden, ob Du Deinen neuen BRO über eine Versicherung finanzieren oder privat bezahlen möchtest. Ganz nach Deinen Wünschen bitten wir Dich, entweder einen Finanzierungsantrag für die Versicherung auszufüllen oder den Kaufvertrag zu unterzeichnen.
Wenn Du Dich für eine Finanzierung über eine Versicherung entschieden hast, ist Deine Bestellung – abgesehen von der Auslieferung – bereits abgeschlossen.
Wenn Du BRO privat finanzierst, wirst Du gebeten, den Kaufbetrag zu begleichen.

Der letzte, aber definitiv aufregendste Schritt im Bestellprozess ist der grosse Tag, an dem Du Deinem BRO zum ersten Mal persönlich begegnest und in seinem Sitz Platz nimmst.
Am vereinbarten Termin kannst Du Deinen Elektrorollstuhl bei Deinem nächstgelegenen Scewo-Partner abholen. Dort schult Dich einer unserer BRO-Spezialisten im Umgang mit Deinem neuen Elektrorollstuhl. Nach der Schulung gehts los mit Deinem neuen Alltag.

Finanzierung

Durchblick im Versicherungs-Dschungel.

Egal, ob Du Deinen Elektrorollstuhl über eine Versicherung oder privat kaufst, wir teilen bei der Finanzierungsfrage all unser Wissen und all unsere Tipps und Tricks mit Dir. So kannst Du Dich auf das Wichtigste konzentrieren, nämlich die Vorfreude auf Deinen BRO.

Wenn Du Dir sofort einen neuartigen Elektrorollstuhl kaufen möchtest, besteht natürlich immer die Möglichkeit, Deinen BRO käuflich zu erwerben. Das ist in allen Ländern möglich, in denen wir auf die Unterstützung von Scewo Partner zählen dürfen.

Wer einen Elektrorollstuhl benötigt, wendet sich an die Invaliden- oder Unfallversicherung. Die Versicherung entscheidet im Einzelfall, inwiefern sie sich an der Beschaffung von BRO beteiligt. Dieser Leitfaden erklärt Dir, wie Du zu Deinem Scewo BRO kommst und wie die Rollstuhlversorgung in der Schweiz funktioniert. Nutze die Links, um damit direkt zu den notwendigen Formularen zu gelangen.

Scewo BRO ist offiziell als Hilfsmittel gelistet (Nummer 18.50.08.0001). Wende Dich an den Scewo Partner in Deiner Nähe. Er unterstützt Dich gerne bei der Beantragung von BRO. Hier findest Du den nächstgelegenen Partner.

Wende Dich an den Scewo Partner in Deiner Nähe. Er unterstützt Dich gerne bei der Beantragung von BRO. Hier findest Du den nächstgelegenen Partner.

Wenn Du gemäss Versicherung und/oder Kasse keinen oder nur einen Teil-Anspruch auf unseren Elektrorollstuhl hast, gibt es die Möglichkeit, Stiftungen für einen finanziellen Zuschuss anzufragen.

Hilfsmittelnummer

Finanzierung in Deutschland

Scewo BRO kann offiziell über die Krankenkassen abgerechnet werden. Dazu kannst Du einfach die Hilfsmittelnummer 18.50.08.0001 beim Antrag angeben. Wende Dich an den Scewo Partner in Deiner Nähe. Er unterstützt Dich gerne bei der Beantragung von BRO. Hier findest Du den nächstgelegenen Partner.

Die Hilfsmittelnummer alleine ist keine Garantie für eine Kostenübernahme. In der Kombination mit der richtigen Argumentation gegenüber den Krankenkassen bist Du aber sehr gut aufgestellt. Gemeinsam mit unseren Partnern erweitern wir laufend unsere Argumentations-Guideline welche als Hilfestellung dient.

FAQ

Nicht verzagen, einfach fragen.

Hier findest Du Antworten zu den Fragen, die uns am häufigsten erreichen. Findest Du keine Antwort auf das, was Dir auf dem Herzen liegt, so kannst Du uns jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren.

Verfügbarkeit.

Aktuell ist BRO in der Schweiz, in Deutschland und Österreich verfügbar. Du kannst BRO direkt bei uns oder einem zertifizierten Scewo-Partner bestellen. Sämtliche Scewo-Partner beraten Dich rund um BRO, führen Probefahrten durch, unterstützen Dich beim Papierkrieg mit den Versicherungen und stellen den Service in Deiner Region sicher. Den Partner in Deiner Nähe findest Du hier.

Noch nicht. Wir möchten Dir eine kompetente Beratung und einen perfekten Service über kurze Distanzen hinweg bieten. Darum liefern wir unsere Rollstühle nur in die Länder aus, wo wir bereits Partnerschaften mit Sanitätshäusern schliessen konnten oder den Service selbst sicherstellen können.
Wir sind aber bemüht, BRO so schnell als möglich weltweit anbieten zu können. Am besten registrierst Du deshalb hier Dein Interesse an BRO. Damit sicherst Du Dir den nächsten Platz auf der Warteliste Deines Heimatlandes. Sobald wir bereit sind, in Deiner Heimat Fuss zu fassen, melden wir uns bei Dir.

Nein, das ist leider nicht möglich. Wir können unsere Services und Reparaturen an BRO nur in Ländern sicherstellen, wo wir zertifizierte Partner*innen haben. Wir möchten Dir umständliche Transporte dorthin ersparen. Wir freuen uns aber umso mehr, Dich zur BRO Crew zählen zu dürfen, sobald wir einen Partner in Deinem Heimatland haben. Schreib Dich doch bereits hier in die Warteliste Deines Heimatlandes ein. Sobald wir eine Partnerschaft in Deiner Heimat eingehen, informieren wir Dich.

Produktfragen.

BRO eignet sich grundsätzlich für alle Personen, denen es kognitiv und physisch möglich ist, einen Elektrorollstuhl mit der Hand zu bedienen und zu lenken. BRO hält beim Fahren das Gleichgewicht selbstständig. Das bedeutet, dass keine Rumpfstabilität vorausgesetzt ist. Heute zählen wir unter anderem Personen mit Querschnittlähmung und unterschiedlichsten Muskelkrankheiten zu unserer BRO Crew.

Alle Abmessungen vom Elektrorollstuhl BRO und weitere technische Spezifikationen findest Du hier.

Das Gewicht und weitere technische Spezifikationen vom Elektrorollstuhl BRO findest Du hier.

Lass uns das testen! Es ist schwierig, eine allgemeine Aussage zu treffen, weil jedes Automodell anders gebaut ist. Deshalb ist es am einfachsten, wenn wir es direkt mit Deinem Wagen ausprobieren 😊. Melde Dich hier für eine Probefahrt mit BRO an, ruf uns an oder schreib uns eine Mail, um einen Termin zu vereinbaren.

BRO eignet sich ausschliesslich für gerade Treppen. Das Steigen von Wendeltreppen oder Treppen mit Kurven ist nicht möglich. Sofern Deine Treppe mit genug grossen Zwischenpodesten verbunden ist, kannst Du problemlos auf den Podesten drehen und die Treppen weiter steigen. Die benötigte Mindestgrösse für Podeste und weitere technische Spezifikationen findest Du hier.
Möchtest Du wissen, ob BRO Deine Treppe zu Hause oder am Arbeitsplatz steigen kann? Schick uns bitte Fotos via Mail zu. So können wir Dir unsere Einschätzung mitteilen. Andernfalls können wir es gerne auch gleich vor Ort testen. Melde Dich dafür hier für eine Probefahrt an.

BRO darf nicht als Fahrersitz eingesetzt werden. Hier schreibt das Gesetz eine bestimmte Vorrichtung vor, die wir Dir bis auf Weiteres nicht bieten können.
Fährst Du als Beifahrer mit, ist das Sitzenbleiben in BRO erlaubt, sofern Du ihn mit einer geprüften Gurte mit der Mindest-Traglast von 160 kg an den vorgesehenen Befestigungslaschen sicherst.
Du kannst BRO auch als Gepäckstück transportieren. Dazu setzt Du Dich für die Fahrt auf einen Autositz um. BRO sicherst Du mit handelsüblichen Spanngurten.
Weitere Informationen hierzu findest Du auch hier in der Bedienungsanleitung.

Die Aktualisierung der Rollstuhl-Software erfolgt über Dein Smartphone. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest Du hier.

Die App aktualisierst Du über den App Store Deines Smartphones. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest Du hier.

Die Wartungen werden bei uns in Winterthur (CH) oder bei einem Scewo-Partner in Deiner Nähe durchgeführt. In der Schweiz besuchen wir Dich auch gerne gegen Spesenabrechnung bei Dir zu Hause oder an Deinem Arbeitsplatz.

Bestellprozess.

Die Lieferfrist beträgt aktuell etwa 6 Monate. Das hat seinen Grund: Die ersten BRO-Fahrer sind bereits im Alltag mit unserem Elektrorollstuhl unterwegs und berichten uns regelmässig von ihren Erlebnissen. Wir lassen ihre Rückmeldungen direkt in die Weiterentwicklung einfliessen, sodass wir Dir einen noch besseren BRO ausliefern können.

Am besten nimmst Du Kontakt mit uns oder einem Scewo-Partner auf. Gemeinsam finden wir heraus, welche Farbe Dein BRO tragen soll, welches Zubehör Du dazu haben möchtest, welche Papiere die Kassen und Versicherungen noch von Dir brauchen usw. Mit diesen Informationen erstellen wir eine massgeschneiderte Offerte. Sobald die Offerte für Dich stimmt, stellen wir oder einer unserer Partner den Kaufvertrag aus. Nach Deiner Unterschrift geht Dein BRO in Produktion.

Erstmal: Herzlich willkommen in der BRO Crew – dem Club der BRO-Fahrer! Sobald der Auslieferungstermin bekannt ist, informieren wir Dich. Bei der Auslieferung schulen wir oder ein Scewo Partner Dich im Umgang mit BRO und geben Dir Tipps und Tricks mit auf den Weg. Und dann geht es los in Deinen neuen Alltag mit BRO.

Finanzierung.

Der Preis von BRO ist vergleichbar mit der Anschaffung eines hochwertigen Elektrorollstuhls und einer zusätzlichen Treppensteighilfe. Der Preis variiert je nach gewählter Ausstattung.

BRO ist ein vollwertiger Elektrorollstuhl. Entsprechend kannst Du ihn über eine Kasse / Versicherung oder privat finanzieren. Weitere Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten findest Du hier.

Das ist von Person zu Person verschieden.
Die Schweizer Versicherungen (IV + UV) beteiligen sich an Deinem BRO. Die IV stuft BRO als Elektrorollstuhl sowie «Treppenraupe» ein. Hast Du Anspruch auf einen Elektrorollstuhl, vergütet Dir die IV den Deinem Behinderungsgrad zustehenden Anteil. Hast Du ausserdem Anspruch auf eine Treppensteighilfe gemäss KHMI (Kapitel 14.05 oder Kapitel 13.05), vergütet Dir die IV zusätzlich mindestens CHF 8000. Noch ist BRO aber nicht auf der Hilfsmittelliste aufgeführt. Deshalb entscheidet die IV bei den eingereichten Anträgen im Einzelfall. Detaillierte Informationen zum Prozess und zur Abwicklung mit der Invaliden- oder Unfallversicherung findest Du hier.

Scewo BRO kann in Deutschland offiziell über die Krankenkassen abgerechnet werden. Dazu kannst Du einfach die Hilfsmittelnummer 18.50.08.0001 beim Antrag angeben. Wende Dich an den Scewo Partner in Deiner Nähe. Er unterstützt Dich gerne bei der Beantragung von BRO. Hier findest Du den nächstgelegenen Partner.

 

In Österreich handelt es sich immer um Einzelfallentscheidungen. Weitere Infos dazu können Dir unsere Partner in Österreich geben. Hier findest Du den nächstgelegenen Partner.

Gemäss der eidgenössischen Steuerverwaltung ESTV sind alle «behinderungsbedingten Kosten» abzugsfähig, die Du selbst übernommen hast. Detaillierte Informationen dazu findest Du hier.

Finanzierst Du Deinen BRO privat, musst Du den vollen Betrag ca. 4 Wochen vor der Übergabe Deines BROs bezahlen. Wir werden Dich proaktiv erinnern.

Allgemeine Fragen.

Nein. Aktuell besteht noch keine Möglichkeit, BRO auszuleihen oder zu mieten. Wir arbeiten aber an einem Konzept und freuen uns, wenn Du uns diesbezüglich persönlich telefonisch oder per Mail kontaktierst.

Technische Daten

Spezifikationen im Detail.